Teilhabe im ländlichen Raum – Chancen und Herausforderungen: Soziale Marktwirtschaft in der Praxis am Beispiel des südlichen Westfalens

Sonstiges
20-ST-0110

Termin

07.03.2020

Beginn

08:45

Teilnehmer

max.

Ort

Attendorn


Inhalt

Einen wichtigen Bezugspunkt für das Konzept der Sozialen Marktwirtschaft bieten die Themen Heimat und ländlicher Raum: Hier geht es um den Teilhabegedanken, also um klassische und digitale Infrastruktur sowie um Möglichkeiten der (Fort-)Bildung. Aber auch der Mittelstand verkörpert die Präsenz in der Fläche. Gerade aus christlich-demokratischer Perspektive bietet der ländliche Raum ein wichtiges, ja elementares Aktionsfeld – mit großem Handlungsbedarf.

Die absehbar schwierige demographische Entwicklung bei gleichzeitig anhaltender Bildungsmigration in die Städte stellt viele ländliche Regionen de facto vor große Herausforderungen: „Der Wettbewerb um Fachkräfte wird sich erheblich verstärken, wobei gut vernetzte und attraktive ländliche Räume die besseren Karten haben.“ (Klaus-Heiner Röhl, IW Köln)

Mit unserem Kompaktseminar widmen wir uns den entsprechenden Herausforderungen und praktischen Lösungsansätzen zur Gewährung wirtschaftlicher und somit sozialer Teilhabe des ländlichen Raumes in Nordrhein-Westfalen.

Zielgruppe

Für alle interessierten Lehrkräfte

Hinweis

Dies ist ein Angebot der Konrad-Adenauer-Stiftung.
Anmeldung unter https://www.kas.de/veranstaltungen/detail/-/content/teilhabe-im-laendlichen-raum-chancen-und-herausforderungen

Termine

07.03.2020 08:45 - 07.03.2020 15:30
08.03.2020 08:45 - 08.03.2020 15:30


Kosten
vLw-/vlbs-Mitglied 70.00 EUR
inkl. Unterkunft